Mach mit!

„Wer singt betet doppelt.“

… sagte bereits der Kirchenlehrer Augustinus (354-430).

Ja, Singen berührt ganz unmittelbar unsere Seele, baut Stress ab und macht einfach nur glücklich. Wer in einem Chor singt wird das bestätigen können.
Wenn uns Musik zutiefst berührt, uns eine Gänsehaut über den Rücken jagt, schüttet unser Körper Glückshormone aus. Beim Singen vertieft sich die Atmung, was sich positiv auf Körper, Gehirn, Herz-Kreislauf-System und Wohlbefinden auswirkt. Wer regelmäßig singt ist daher im Schnitt körperlich wie seelisch gesünder als nicht Singende.

Singen verbindet ganz verschiedene Menschen und Generationen – auch dies ist ein Ziel, das und sehr wichtig ist und das wir weiterhin verfolgen möchten. Neben intensiver Probenarbeit sollen auch die Geselligkeit und das Kontakteknüpfen nicht zu kurz kommen. Probentage und fest verankerte „Festle“ bieten Gelegenheit dazu.

Mit einem kurzen „Impuls“ mal besinnlich, mal heiter, beschließen wir unsere wöchentliche Chorprobe. Eine schöne Neuerung ist seit 2020, dass wir – wirklich ganz zum Schluß – mit einem Segenslied die Probe dann wirklich beenden!

Viele gute Gründe also, mal bei uns reinzuschauen: Wir möchten alle, auch diejenigen, die bisher nicht viel mit Chormusik zu tun hatten, dazu ermutigen einen Versuch mit uns zu starten. Sicherlich wird der Eine oder Andere dann staunend feststellen, dass Singen mit ein bisschen Übung und professioneller Anleitung gar nicht so schwierig ist und… es fühlt sich gut an, Teil eines großen vielstimmigen Klangs zu sein.

Wenn wir wieder in Gemeinschaft singen dürfen, sind Neue jederzeit herzlich willkommen! Wir werden darüber informieren.

Merken